Julian Backhaus souverän zum Titel

Nachdem wir diesen Mittwoch schon den Vereinsmeister der Jugend küren konnten, fand gestern die vereinsinterne Meisterschaft der Senioren statt. Mit einem ordentlichen Teilnehmerfeld wurde im Vorfeld in 4er-Gruppen ermittelt, wer im Einzel in die KO-Phase einziehen sollte. Auch einen Doppelmodus gab es wieder. Die einzelnen Doppelpaarungen wurden dabei nach jeder Runde erneut ausgelost.

Ralf und Julian bei der Siegerehrung (von links)

Im Einzel konnte sich am Ende in einem hochklassigen aber größenteils einseitigen Finale Julian Backhaus an die Spitze des Vereins setzen. Er wies seinen Mannschaftskollegen Ralf Altebockwinkel klar in drei Sätzen in die Schranken. Ralf konnte lediglich im 2. Satz mithalten, welchen er knapp mit 10:12 verlor.

Die Doppelvereinsmeisterschaft sicherten sich in einem ebenfalls ansehnlichen Finale Marco Jahn und Benjamin Rösler. Sie schlugen Philipp Tettmann und Johann Enns verdient in vier Sätzen. Nachdem Philipp und Johann schon hoffnungslos mit 0:2 in Sätzen hinten lagen, konnten sie sich noch mal aufraffen und mit einer Leistungssteigerung den dritten Satz für sich entscheiden. Im vierten Satz reichte es dann aber nicht mehr ganz. Dieser wurde in der Verlängerung verloren. So blieb den beiden Unterlegenen nur, ihren Kontrahenten zur verdienten Doppelvereinsmeisterschaft zu gratulieren.

Benjamin, Marco, Philipp und Johann (von links)

Insgesamt war es ein faires Turnier mit spannenden Partien aber auch mit viel viel Ehrgeiz gewürzt, woran man mal wieder sieht, dass der Titel des Vereinsmeisters immer noch mit Prestige verbunden ist. Alles in allem war die Veranstaltung aber für alle eine sehr gute Vorbereitung auf die anstehende Saison.

Weitere Fotos gibt es hier.

Nur die SGW!