2019/2020 – Resümee und Ausblick

Mit unserer Jahreshauptversammlung, die am 06.06.19 traditionell in unserem Vereinsheim gegenüber unserer Heimspielstätte stattfand, wurde die vergangene Saison sozusagen endgültig verabschiedet und die Planungen für die nächste Spielzeit vorangetrieben. Bevor wir aber die abgelaufene Spielzeit ganz zu den Akten legen, wollen wir an dieser Stelle noch mal ein kurzes, sportliches Fazit ziehen.

Unsere 1. Herrenmannschaft, die in der Saison 2017/18 den 2. Platz in der 1. Bezirksklasse erreichte, konnte trotz verlorener Aufstiegsrelegation in die höhere Bezirksliga aufsteigen. Dass dies ein sportlich sehr schweres Jahr werden würde, war allen Akteuren des Teams klar. Und so war schon nach Ablauf der vergangenen Hinrunde relativ schnell klar, dass es außer dem direkten Wiederabstieg nicht viel in der Liga zu holen gab. Trotzdem war die Laune und Mannschaftsmoral über weite Strecken der Saison sehr gut. In der kommenden Saison möchte man dann erneut in der Bezirksklasse angreifen und zeigen, dass man dort zum engeren Favoritenkreis um die ersten drei Plätze gehört!

Unsere Reserve war wieder mal eine sehr positive Überraschung und spielte erneut eine bärenstarke Saison. Auch in der Kreisliga konnten unsere Jungs dort so gut wie alles rocken und landeten am Ende auf einem überragenden zweiten Tabellenplatz. Man möchte jedoch auch in der nächsten Saison in der Kreisliga bleiben und verzichtete so auf die Aufstiegsrelation.

Unsere dritte Herren hat sich mittlerweile gut in der 3. Kreisklasse zurechtgefunden. Dort landete man im gesicherten Tabellenmittelfeld auf Platz 5 und zeigte absolute Konkurrenzfähigkeit. Auch unsere Spieler der Freizeitliga haben eine gute Saison gespielt und freuen sich auf die nächste Spielzeit in der „Hobbyliga“.

Nicht zuletzt ist es sehr erfreulich, dass wir aktuell wieder mit einer Jugendmannschaft aufwarten könnten, was absolut toll ist. Zurzeit findet wieder ein regelmäßiges Jugendtraining unter der Leitung von Julian Backhaus statt. Unterstützt wird er dabei von Benjamin Rösler und Nadine Raatz. Unsere „Schüler B“ haben aktuell viel Spaß, sei es im Trainingsbetrieb oder auch im Ligabetrieb. Auch eine Jugendvereinsmeisterschaft konnten wir in der abgelaufenen Saison ausrichten, die sich für alle Beteiligten absolut gelohnt hat! Angedacht ist in der kommenden Spielzeit außerdem die Ausrichtung einer „Mini-Meisterschaft“, mit dem Ziel, junge Menschen an unseren so tollen Sport heranzuführen.

In der kommenden Spielzeit wird wieder so einiges los sein. So wird es wie immer unsere Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen (30.08.19) geben. Wie schon im letzten Jahr richten wir auch wieder eine Vereinsmeisterschaft für unsere Jugend aus. Diese findet zwei Tage vorher statt, nämlich am 28.09.19. Da die Saison am 1. September startet, sind diese beiden Turniere wieder gute Gelegenheiten, sich spielerisch auf die Saison einzustimmen und das im Wettkampfmodus. Ebenfalls noch vor die Saison, wurde wieder unsere beliebte Radtour inkl. Grillabend gelegt. Am 24.08. radeln wir los, begleitet wie im letzten Jahr durch eine Rally, die sich wie ein roter Faden durch den Tag ziehen soll, in der zwei Teams um den „Rallysieg“ streiten. Es wird dabei wieder die verschiedensten sportlichen aber auch geistigen Herausforderungen geben, die jeden einzelnen fordern werden. Die Regie bei der Planung und Durchführung der Rally wird wie im letzten Jahr Joachim Luchterhand übernehmen. Darauf freuen wir uns schon!

Nach diesen Events wird es dann Ernst, wenn ab dem 01.09.19 die ersten Saisonspiele anstehen. Außerdem finden in der Saison noch kreisinterne Veranstaltungen statt. So wird schon am 29.09.19 die Kreismeisterschaft der Damen und Herren stattfinden, einen Monat später am 26. und 27.10.19 dann die Kreismeisterschaft der Jugend, sowie einen Tag zuvor die Kreismeisterschaft der Senioren (25.10.19). Der letztmögliche Spieltag der Hinrunde 2019/20 wird dann offiziell der 10.12.19 sein. Zwei Tage später, also am 12.12.19, ist dann unsere Halbjahresversammlung geplant!

Zunächst aber muss der lange Zeitraum der Sommerferien überbrückt werden. Danach geht es dann mit Vollgas in die neue Spielzeit!

Nur die SGW!