Statement gegen Elsdorf

Unsere 2. Mannschaft empfing gestern in der 1. Kreisklasse den TuS Elsdorf an der Wiedau. Das Team um Spitzenspieler Friedhelm Cordes stieg im letzten Jahr noch aus der Kreisliga ab. Unsere Jungs bekamen also einen starken Gegner an die heimischen Tische. Bis zum gestrigen Spieltag hatte Elsdorf auch noch nicht verloren und lediglich gegen den TuS Tiste durch ein Unentschieden einen Punkt abgegeben. So kam das deutliche 9:2 unserer Jungs über Elsdorf doch ein wenig überraschend, zumindest, wenn man die Höhe des Ergebnisses betrachtet.

Kapitän Benjamin führte sein Team souverän zum Sieg gegen Elsdorf

Bei uns rückte Joachim Luchterhand neu ins Team, der nach einiger Zeit der Abstinenz vom Tischtennis wieder mit an Bord war. Er vertrat den noch verletzten Rolf Röhrl im oberen Paarkreuz. Zudem setzte Johann Enns aus. Er wurde durch Ralf Altenbockwinkel aus unserer 3. Herrenmannschaft ersetzt. Trotz der neu zusammengewürfelten Doppel sprang eine mehr als erfreuliche 3:0 Führung für uns dabei heraus. Gegen ein so starkes Team wie Elsdorf war dies eine beeindruckende Leistung! Noch beeindruckender wird diese Tatsache, wenn man bedenkt, dass alle Doppel klar in drei Sätzen entschieden wurden. Chapeau!

Mit genügend Selbstbewusstsein aus den Doppeln gelang auch der Start in die Einzel mit Bravour. Kevin Lerch hatte im Auftaktmatch gegen Stefan Paliokas wenig Probleme und fertigte diesen mit 11:4, 11:7 und 11:7 ab. Wiedereinsteiger Joachim zeigte, dass er nichts verlernt hatte und schlug mit Friedhelm Cordes einen der besten Spieler der Liga mehr als verdient in vier Sätzen! Auch Sascha Denell und Kapitän Benjamin Rösler gaben sich im Anschluss keine Blöße. Beide gewannen jeweils ungefährdet in drei Sätzen im mittleren Paarkreuz. Lediglich Sabine Garbers hatte knapp in fünf Sätzen das Nachsehen gegen den Elsdorfer Rolf Eckhoff. Ersatzmann Ralf beendete dann den ersten Einzeldurchgang in einem souveränen Dreisatzspiel mit 11:6, 11:5 und 14:12.

Ralf zeigte eine abgeklärte Leistung und steuerte zwei Punkte zum Sieg bei!

Zu Beginn des zweiten Durchgangs stand es dann aber schon 8:1 für uns und es ging eigentlich nur noch um die Höhe des Sieges. Ergebniskosmetik konnte dann aber nur noch Friedhelm Cordes betreiben. Mit seiner Klasse und Routine bezwang er Kevin verdient in drei Sätzen. Das war es dann aber auch schon aus Sicht unserer Gäste. Denn im finalen Spiel des Abends siegte Joachim in seinem zweiten Einzel noch souveräner als schon in seinem ersten Spiel. Mit 11:4, 11:6 und 11:3 machte er das Schleifchen um diesen wichtigen Heimsieg! Unser Team kletterte nach diesem Erfolg nun zurück auf Tabellenplatz Drei und darf sich wieder Hoffnungen auf ein Überwintern im oberen Tabellendrittel machen.

Hier gibt es noch mehr Bilder vom Spiel!

Nur die SGW!